Das Mitenand im 2015: Jahresbericht

„Die Kirche ist nur Kirche, wenn sie für andere da ist.“
Dietrich Bonhoeffer
Dieses Zitat von Dietrich Bonhoeffer drückt treffend aus, welcher Grundgedanke das Mitenand seit Jahren trägt. Eine Kirche, die sich nur um sich selbst dreht, nur aus Eingeweihten besteht und die Türen vor Fremden und Anderen verschliesst, hört auf Kirche zu sein. Das „Dasein für andere“ gelingt, wenn man diese mit hineinnimmt in die Kirche. Sie empfängt, gemeinsam mit ihnen feiert und sie zu einem Teil der Gemeinschaft werden lässt. Im Mitenand wird diese Art von Gemeinschaft seit mehr als 25 Jahren gelebt. In dieser Zeit hat sich immer wieder gezeigt, dass ein Mehrwert für eine Gemeinschaft entsteht, wenn fremde Menschen dazustossen und ein Teil von ihr werden. Die Geschichte des Mitenand bietet unzählige Beispiele von Menschen, die selbst einmal „die Anderen“ waren, aber durch die gelebte Offenheit zu einem Teil des Fundaments der Kirche wurden.
Der Jahresbericht kann hier heruntergeladen werden.
Bei Fragen oder Anregungen stehen wir gerne zur Verfügung: bitte kontaktieren Sie uns.

jahresbericht2015